Schachfreunde Mainz 1928 e.V.

Strategie und Taktik fürs Leben

Willkommen auf unserer Homepage

Schach im Herzen von Mainz, wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und auch gerne persönlich in unserem Schachlokal. Unser Verein wurde 1928 in Mainz gegründet, wir erfreuen uns wachsender Zustimmung, was sich auch in den Mitgliederzahlen ausdrückt. Vielleicht wollen ja auch Sie unseren Verein verstärken. Wir haben für Spieler/innen jeden Alters und jeder Spielstärke einen Platz.   

Rekord-Beteiligung bei unserer offenen Vereinsmeisterschaft/ Mainzer Schach Open 2023. Allen Spieler/innen viel Erfolg, die Ergebnisse findet an immer aktuell unter "Turniere".

Regelmäßiger Spielabend
Unser Spielabend findet regelmäßig freitags ab 20:00 Uhr in der Goetheschule in Mainz, Scheffelstr. 2 (Zugang über Tor in Colmarstraße) 55118 Mainz statt.
Parallel zu unseren Veranstaltungen und Turnieren bieten wir freitags in einem 2. Raum Platz für entspanntes Schachspiel, da darf auch gefachsimpelt werden.

Anfänger- und Jugendtraining
Unser Anfänger- und Jugendtraining findet jeden Samstag ab 14:30 Uhr statt. Das Profi-Training findet ab 16:00 Uhr statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserem Jugendwart Jürgen Nake.

Größte sportliche Erfolge

Der letzte große sportliche Erfolg war der Gewinn des Rheinhessenpokals 2019.


Schachschobbe 07.01.2023

Eindrücke vom Weihnachtsopen in Krefeld


Jahresabschluss 2022

Weiß am Zug:
Gewinn im nächsten Zug oder "Pleiten, Pech und Pannen"

Kaum zu glauben, aber wahr. Wen interessieren eigentlich noch die FIDE-Regeln? Es geht ja auch so. In einem Mannschaftskampf heute (Bezirksliga Sfr. Mainz 1928 VI. gegen Sfr. Mainz 1928 VII.) hat Weiß Sa5-Sc7 (!!) gezogen. Schwarz gab auf, ja klar bei dem drohenden Materialverlust (Springergabel mit Qualitätsverlust für Schwarz). An diesen kreativen Zug werden wohl beide Spieler/in noch lange denken. 

Aktuelles


Zurück zur Übersicht

25.11.2022

Jugendliga 2. Spieltag

Am letzten Wochenende waren alle 3 Jugendliga-Mannschaften der Sfr. Mainz gefordert. Die U12-Teams zu Hause in der Goetheschule (Hin- und Rückspiel), die U16 auswärts (1 Match).
Die U12-II spielte gegen den Kreuznacher SV. Leider war da nicht viel zu holen: 1:3 im Hinspiel und im Rückkampf 0,5:3,5. Alle 1,5 Punkte holte dabei Carsten an Brett 3. Samridh, Fabian und Bruno mussten gegen deutlich DWZ-stärkere Gegner (DWZ zwischen 1400- und 1000) die Segel streichen. Nun ja – Kreuznach ist sicher der Ligafavorit!
Schon erfolgreicher kämpfte die U12-I gegen Makkabi Wiesbaden, obwohl auch hier alle Gegner nach DWZ deutlich besser sein sollten. In der Hinrunde wurde das Team-Remis noch mit 1,5:2,5 knapp verpasst – Mairui spielte weitaus am längsten, konnte sein erfolgversprechendes Endspiel aber doch nicht gewinnen. Besser lief es dann im Rückspiel mit einem 2:2.
Fazit beider Spiele: Alima gewann ihre beiden Partien, bärenstark für eine 8-jährige i der U12! Während Hengrui nicht seinen besten Tag erwischte und 2mal verlor und auch Gabriel und Alice, die sich am 4.Brett abwechselten, gegen ihren erfahreren Gegner nichts ausrichten konnten, schaffte Mairui 1,5 Punkte gegen seinen 450-DWZ-Punkte(!) stärkeren Kontrahenten. Klasse!
Die U16 startete in Dienheim gegen Landskrone. Beide Teams waren stark ersatzgeschwächt, Landskrone sogar noch stärker als wir. Dass dann aber ein 4:0-Sieg für uns herauskam, das war nicht zu erwarten. Insbesondere Zibo und Bronston an Brett 3 und 4 überzeugten gegen etwa DWZ-gleiche Gegner mit Siegen. Viel länger brauchte Florian (fängt unser Schnellspieler an zu denken?), bevor er seiner Favoritenstellung gerecht werden konnte. Schließlich schaffte auch Suren noch den erwarteten Sieg in einem gewonnenen Bauernendspiel. 4:0 , das ist eine Duftmarke!
Eigentlich spielen wir in der Jugendliga, damit unsere Spieler Erfahrung sammeln können, aber erfolgreich Abschneiden macht doch auch Spaß! Jürgen Nake



Zurück zur Übersicht


 

E-Mail
Anruf
Karte