Schachfreunde Mainz 1928 e.V.

Strategie und Taktik fürs Leben

Willkommen auf unserer Homepage

Schach im Herzen von Mainz, wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und auch gerne persönlich in unserem Schachlokal. Unser Verein wurde 1928 in Mainz gegründet, wir erfreuen uns wachsender Zustimmung, was sich auch in den Mitgliederzahlen ausdrückt. Vielleicht wollen ja auch Sie unseren Verein verstärken. Wir haben für Spieler/innen jeden Alters und jeder Spielstärke einen Platz.   

Regelmäßiger Spielabend
Unser Spielabend findet regelmäßig freitags ab 20:00 Uhr in der Goetheschule in Mainz, Scheffelstr. 2 (Zugang über Tor in Colmarstraße) 55118 Mainz statt.
Parallel zu unseren Veranstaltungen und Turnieren bieten wir freitags in einem 2. Raum Platz für entspanntes Schachspiel, da darf auch gefachsimpelt werden.

Anfänger- und Jugendtraining
Unser Anfänger- und Jugendtraining findet jeden Samstag ab 14:30 Uhr statt. Das Profi-Training findet ab 16:00 Uhr statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserem Jugendwart Jürgen Nake.

Größte sportliche Erfolge

Der letzte große sportliche Erfolg war der Gewinn des Rheinhessenpokals 2019.


Jugend Grand-Prix und DWZ-CUP 11.09.2022


Jörg Schneider gewinnt "Schwarze Dame" Pokal

 Sommerfest 2022

Jugendtraining 01.10.2022

Aktuelles


Zurück zur Übersicht

16.03.2022

Rheinlandpfalz-Meisterschaften Jugend Vizemeisterschaft Oscar Vranckx

Am Samstag, den 12.03.2022 machten sich David Gärtner und Oscar Vranckx bei bestem Schachwetter auf den Weg nach Frei-Weinheim. Das Ziel: Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in der Altersklasse U12! Nachdem das Qualifikationsturnier für die beiden sehr erfolgreich verlaufen war, wollten sie nun auch auf Landesebene ihr Können unter Beweis stellen. Erfreulicherweise waren fast alle qualifizierten Kinder auch angetreten, und so gab es mit insgesamt 26 Spielern ein starkes und abwechslungsreiches Teilnehmerfeld aus dem gesamten Verbandsgebiet. Da Schachturniere erfahrungsgemäß auch immer halbe Fussballturniere sind, bot der Austragungsort für die Kinder auch anderweitig Gelegenheit zur Zerstreuung: Zwischendurch konnten die Spieler in den Rheinauen prima eine Runde kicken, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Aber der Reihe nach - jetzt zu den Spielberichten. In der 1. Runde hatte David mit Zeitproblemen zu kämpfen. In einer schon verloren geglaubten Stellung gelang es ihm, mit nur noch sechs Minuten auf der Uhr zwei Bauern zurück zu gewinnen. Leider verlor er das Springerendspiel in Remisstellung dann unglücklich auf Zeit. Wenn man erst mal "echte" Langpartien gewöhnt ist, sind 60 Minuten Bedenkzeit bei kniffligen Stellungen einfach recht knapp... Anschließend lief es aber besser, und er gewann die Partien 2 und 3. In Partie 4 hatte er leider gegen einen Spieler mit 230 DWZ-Punkten mehr das Nachsehen. Der aus dem Rheinhessenentscheid erfolgverwöhnte Oscar konnte mit zwei lupenreinen Siegen in den ersten Turniertag starten. In der spannenden 3. Partie gegen einen Spieler aus dem Rheinhessenkader gab es dann eine Einigung auf ein gerechtes Remis. Sein viertes Spiel konnte Oscar dann wieder für sich entscheiden - ein fast perfekter erster Turniertag für ihn. Der zweite Turniertag verlief für David leider wenig erfolgreich: In den Partien 5 und 6 fehlte ihm am Ende das Quäntchen Glück, und durch kleinere Unschärfen musste er diese beide abgeben. In der 7. Partie tauschten die beiden Kontrahenten nach und nach die Damen, die Türme und einige Leichtfiguren ab. Nachdem keiner mehr eine zündende Gewinnidee hatte, einigte man sich schlussendlich auf die Punkteteilung. Auch für Oscar verlief der Start in den zweiten Turniertag weniger erfreulich: Nachdem der Gegner drohte, seine Dame zu fangen, musste er einen Turm zur Verteidigung opfern, was dem Gegner reichte, um die 5. Partie für sich zu entscheiden. Gleichermaßen angriffslustig zeigte sich auch Gegner Nummer 6, gegen den er sich in ein Remis retten konnte. Erfreulicherweise gelang zum Abschluss noch ein schöner Sieg, und das Punktekonto wies am Ende stolze 5 aus 7 aus. Nun ging das Bibbern los: Was macht die starke Konkurrenz? Am Ende gab die Feinwertung den Ausschlag, und Oscar durfte sich über den 2. Platz in der RLP-Gesamtwertung freuen. Der Turnierleitung gilt großer Dank für einen tollen und professionell organisierten Wettkampf. Wir gratulieren David und Oscar für die gezeigten Leistungen! Eric Gärtner-Fritz



Zurück zur Übersicht


 

E-Mail
Anruf
Karte