Schachfreunde Mainz 1928 e.V.

Strategie und Taktik fürs Leben

Willkommen auf unserer Homepage

Schach im Herzen von Mainz, wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und auch gerne persönlich in unserem Schachlokal. Unser Verein wurde 1928 in Mainz gegründet, wir erfreuen uns wachsender Zustimmung, was sich auch in den Mitgliederzahlen ausdrückt. Vielleicht wollen ja auch Sie unseren Verein verstärken. Wir haben für Spieler/innen jeden Alters und jeder Spielstärke einen Platz.  


Auftritt Schachfreunde Mainz 1928 e.V. am 09.07.2023 im ZDF Fernsehgarten mit ca. 2 Mio. Zuschauern


Bericht Sfr. Mainz 1928 e.V. in einer Nachrichtensendung im mexikanischen TV im Februar 2023, ca. 8 mio. Zuschauer. Im Bericht gab es eine Dopplung, in der beigefügten Datei kann man den Bericht korrekt nachverfolgen.

Nachrichtensendung Mexiko 03.03.2023
Übersetzung Video_1.docx (140.41KB)
Nachrichtensendung Mexiko 03.03.2023
Übersetzung Video_1.docx (140.41KB)



 

Regelmäßiger Spielabend
Unser Spielabend findet regelmäßig freitags ab 20:00 Uhr in der Goetheschule in Mainz, Scheffelstr. 2 (Zugang über Tor in Colmarstraße) 55118 Mainz statt.
Parallel zu unseren Veranstaltungen und Turnieren bieten wir freitags in einem 2. Raum Platz für entspanntes Schachspiel, da darf auch gefachsimpelt werden.

Anfänger- und Jugendtraining
Unser Anfänger- und Jugendtraining findet jeden Samstag ab 14:30 Uhr statt. Das Profi-Training findet ab 16:00 Uhr statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserem Jugendwart Jürgen Nake.

 

Ehrung für Schachfreunde beim OB der Stadt Mainz

Gründung FANCLUB
Sfr. Mainz 1928 e.V.

Jugend Grand-Prix und DWZ-Cup 06.07.2024



Schachtage Hassloch 2024
3- fach Erfolg für Sfr. Mainz 1928
Ergebnisse A-Turnier
Ergebnisse B-Turnier


Jugendcamp 21.06.-23.06.2024



Aktuelles


Zurück zur Übersicht

19.06.2024

The Opera ain't over until the fat Lady sings

Bauer b2-b4 entschied in der letzten Runde den spannenden Kampf um den Titel des Vereinsmeisters 2024 der Schachfreunde Mainz zugunsten von Claus Bauer. Der Sieger der Gesamtwertung, Georg Regis, war da schon längst zum Rudelgucken entflohen (die UEFA hat aus nicht nachvollziehbaren Gründen eine Verlegung des EM-Eröffnungsspiels abgelehnt). Auch Oscar Vranckx hatte seine Letztrundenpartie schon siegreich beendet und konnte sich ob der leicht undurchsichtigen Position in der Partie vom Claus gegen Jan noch Hoffnungen auf den Vereinstitel machen, als besagter Bauernvorstoß die Lage zugunsten des Wartungsfavoriten klärte (s. Partie des Monats). Herzlichen Glückwunsch an Claus und Georg und an Oscar: Nächstes Jahr wird es was mit der Gravur. Ganz bestimmt!
Jörg Schneider



Zurück zur Übersicht


 

E-Mail
Anruf
Karte